Grundschulaktionstag am 11. Oktober 2019
  11.10.2019 •     Schule


Über 7.000 Schülerinnen und Schüler lernen den Handballsport näher kennen.

Bereits zum zehnten Mal findet am Freitag, 11. Oktober 2019, von 9 bis 13 Uhr in rund 550 Schulen in ganz Baden-Württemberg unter dem Motto „Lauf Dich frei! Ich spiel Dich an!“ der „Grundschulaktionstag“ statt. Dieses gemeinsame Projekt der Handballverbände aus Baden (BHV), Württemberg (HVW) und Südbaden (SHV) entstand aus dem „Tag des Mädchenhandballs in der Schule“, als der HVW das Jahr 2009 zum „Jahr des Frauen- und Mädchenhandballs“ erklärte, die Teilnahme war damals allerdings den Mädchen vorbehalten. Erst ab 2010 durften dann auch die Jungs beim Grundschulaktionstag mitspielen.

 

Der Grundschulaktionstag ist zu einem wichtigen Bestandteil im Badischen Handball-Verband geworden. Der Grundschulaktionstag, der für Schülerinnen und Schülern der zweiten Klasse ausgerichtet ist, ermöglicht es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Blick in den Handballsport zu erhaschen. Neben unterschiedlichen Stationen, die die koordinativen Fähigkeiten der Zweitklässler testen, stehen weitere Programmpunkte auf dem Plan. Ohne Regeln kein faires Spiel. Aus diesem Grund wird den Schülerinnen und Schülern durch einen kind- und jugendgerechten Film, das Regelwerk des Handballsports näher gebracht. Nach den koordinativen Übungen und nach dem Regelwerk geht es ans Eingemachte. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler zeigen beim Würfelball oder beim Aufsetzerhandball was sie in den Stunden zuvor gelernt haben. Damit dieser besondere Schultag auch lange in Erinnerung bleibt, erhalten die Schülerinnen und Schüler abschließend das AOK-Spielabzeichen des Grundschulaktionstags, welches eine personalisierte Urkunde, ein Handball-Regelheft und einen Button beinhaltet.

 

In ganz Baden-Württemberg nehmen in diesem Jahr knapp 550 Schulen mit mehr als 28.000 Schülerinnen und Schülern am Grundschulaktionstag teil. Auch im Badischen Handball-Verband ist die Resonanz ungebrochen. Seit Jahren wissen die Vereine des Verbandsgebiets diese Aktion zu schätzen. Heute nehmen im Badischen Handball-Verband über 120 Schulen mit über 7.000 Zweitklässlern am Grundschulaktionstag teil. Um die Fülle an Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu bändigend, bedarf es einer Vielzahl an ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die sich um die Umsetzung vor Ort kümmern. Trainerinnen und Trainer, Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie weitere Funktionäre nutzen ihre Freizeit, um den potenziellen neuen Mitgliedern ein ganz besonderes Event zu ermöglichen. 

 

Der Grundschulaktionstag findet in enger Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung Baden-Württemberg sowie unter der Schirmherrschaft von Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann statt. Weitere Unterstützung erfährt der Grundschulaktionstag zudem durch die AOK Baden-Württemberg, ohne die die Umsetzung dieser landesweiten Aktion mehr Arbeit für die Landesverbände bedeuten würde.

Auch der Deutsche Handballbund hat den Erfolg des baden-württembergischen Grundschulaktionstags aufgefasst und einen Bundesweiten Grundschulaktionstag ins Leben gerufen. 

(Bildquelle: BHV)