AOK-Trikottag

Der Trikottag wurde 2012 vom Badischen Handball-Verband (BHV) erfunden und wird inzwischen als Best-Practice-Model von vielen Handball-Verbänden in Deutschland durchgeführt. Seit 2017 führt der BHV gemeinsam mit dem SHV sowie dem HVW und der Unterstützung der AOK den Trikottag baden-württembergweit als AOK-Trikottag  Baden-Württemberg durch, der nächstmalig am 29. Januar 2020 stattfinden wird.

Die Idee des Trikottages ist ganz einfach: An dem Tag gehen Kinder und Jugendliche in ihren Vereinstrikots in die Kindergärten und Schulen. Damit erregen sie Aufmerksamkeit unter ihren Mitschülerinnen und Mitschülern und wenn durch das Trikot ein Gespräch entsteht machen die Kids Werbung für ihren tollen Handballsport und ihren Verein. Somit ist der Trikottag ein wichtiges Instrument für die Mitgliedergewinnung geworden, der mit minimalem Aufwand für die Vereine durchgeführt werden kann, denn es müssen lediglich die Trikots ausgegeben und wieder eingesammelt werden. Den Vereinen wird ein Vereins-Flyer zur Verfügung gestellt, welchen die Vereine mit Vereinsnamen, Trainingszeiten und Ansprechpartner der einzelnen Teams ergänzen können und damit den Kindern und Jugendlichen noch ein einfaches Werbemittel an die Hand geben. So können Interessenten sich schnell informieren, wenn Sie durch den Trikottag Lust auf Handball bekommen sollten.

Unter allen Vereinen in Baden-Württemberg, die ein Foto eingereicht haben, wurden 10 Ballpakete à 6 Bälle verlost.

Wir gratulieren der JSG Rot/Malsch sowie der SG Schwarzbachtal zu Ihren neuen Bällen!

Die Gewinnervereine erhalten Ihren Preis im Rahmen des Bezirktages Rhein-Neckar-Tauber am 04.04.2020.

Rückblick AOK Trikottag 2020

Rückblick AOK-Trikottag 2019