Rhein-Neckar-Tauber: 100%-Quote bei BHV-Sichtung
  29.03.2022 •     Bezirk Rhein-Neckar-Tauber


Am Samstag, den 26.03.2022, fand im Heidelberger Sportzentrum Nord die BHV-Sichtung statt.

Rhein-Neckar-Tauber: 100%-Quote bei BHV-Sichtung

Das Trainerteam des Handballbezirks Rhein-Neckar-Tauber hat 21 junge Handballtalente für die Sichtungsveranstaltung des Badischen Handball-Verbandes der weiblichen Jugend des Jahrgangs 2009 nominiert.

Nach einer kurzen, aber intensiven Vorbereitungszeit trafen sich unsere Spielerinnen am Samstag, den 26. März 2022 im Sportzentrum Nord in Handschuhsheim. Zu diesem Termin reisten zusätzlich zahlreiche Spielerinnen aus der südlichen Region des BHV, dem Bezirk Alb-Enz-Saal an. Leider konnten 2 unserer Spielerinnen an dieser Maßnahme nicht teilnehmen, da beide morgens positiv auf Corona getestet wurden. Wir wünschen den beiden baldige Genesung.

Trainer Jürgen Al-Shahwani:

Unsere Mädchen sind alle hochmotiviert. Ich hoffe, sie haben ihre Aufregung und Nervosität im Griff und rufen das ab, was sie sich in den vergangenen Trainingseinheiten erarbeitet haben.

Trainer Rolf Freudenberger (Torhüterinnen)

Es ist sehr erstaunlich, wie sich „meine“ Torfrauen entwickelt haben. Mit viel Ehrgeiz, Disziplin, vor allem aber durch deren Lernbereitschaft hat es mir viel Freude bereitet, diese Talente weiter zu entwickeln.

Um 09.00 Uhr ging es dann endlich los. Nach einer kurzen Begrüßung durch die BHV-Verantwortlichen, Landestrainer Dr. Pavol Streicher, Steffen Piffkowski, Antonella Miniti, sowie Julian Zipf von der BHV-Geschäftsstelle starteten unsere Mädels voll durch.

Konzentriert stellten sich die Spielerinnen dann über 3 Stunden den Aufgaben der BHV-Sichter*innen.

Techniküberprüfung, individuelles Entscheidungsverhalten, Kooperation in der Gruppe waren nur einige Punkte der gestellten Anforderungen aus dem umfangreichen Sichtungsprogramm.

Der Abschluss bildete dann die Nominierung für das Team Baden der weiblichen Jugend des Jahrgang 2009. Die absolute Krönung war, dass alle anwesende Spielerinnen aus dem Handballbezirk Rhein-Neckar-Tauber den Sprung „nach oben“ geschafft haben.

Das Team Baden besteht aus 2 Leistungsstufen, dem Kader „Team Baden 2009“ und dem Perspektivkader. Beide Förderstufen werden durch den Badischen Handball-Verband organisiert und durch dessen Trainer*innen auch betreut.

Trainer Jürgen Al-Shahwani:

Wir sind alle sehr stolz auf unsere Mädels. Das gab es in der Vergangenheit noch nie, dass alle Spielerinnen in die nächste Förderstufe berufen wurden. Aber stolz sind wir nicht nur auf den sportlichen Erfolg dieser Talente. Uns allen ist es auch wichtig, dass die Spielerinnen Spaß und Freude haben und die sozialen Komponenten wie Respekt, Fairness und Zusammenhalt sind auch wichtiger Bestandteil bei der Ausbildung unserer Handballspielerinnen. Nochmals Gratulation von uns allen an die Spielerinnen und gleichzeitig ein großes „Danke“ an Nicole Gutperle und Karina Mayer für die Organisation und administrativen Arbeiten der vergangenen Monate, sowie Dr. Sabrina Erdrich für die Unterstützung bei der koordinativen Ausbildung.

 

Foto: Klaus Fabig