AOK-Star-Training

Leider steigen die Corona-Infektionszahlen weiterhin und die Situation bleibt kritisch, wodurch es zu Herausforderungen bei der Vorbereitung der AOK Star-Trainings im März kommt. Aus diesem Grund plant der DHB eine erneute Verschiebung der Veranstaltungen in den Mai (nach den Osterferien, vrs. KW 18 bis 21), da dieser zu diesem Zeitpunkt mit einer deutlich höheren Wahrscheinlichkeit umsetzen können.

Die Verlegung hat gleich aus mehrerer Hinsicht Vorteile für die Planung und Durchführung. Zum einen kann mit einer entspannteren Lage hinsichtlich der Corona-Pandemie gerechnet werden, wodurch die Umsetzung seitens der Schule sowie die Verfügbarkeit und Freistellung von Stars durch die Vereine wahrscheinlicher wird. Andererseits können die AOK Star-Trainings bei entsprechendem Wetter auch draußen umgesetzt werden, so dass mehr Kinder an der Veranstaltung teilnehmen können. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die mediale Aufmerksamkeit während der AOK Star-Training Veranstaltungen, durch die Ausspielung des generierten Video-/Fotocontents, unmittelbar für die Auftaktkommunikation des danach wiederum anstehenden Handball-Grundschulaktionstags zu nutzen.


Bildnachweis „Foto: Sascha Klahn/DHB“