27. BHV-Sichtungscamp am 13./14.7.2019 in Lauda
  17.07.2019 •     Jugend-Leistungssport


Am vergangenen Wochenende fand in Lauda das 27. Sichtungscamp des Badischen Handball-Verbandes für Mädchen des Jahrgangs 2007 und Jungs des Jahrgangs 2006 statt.

Fast 160 Handball-Talente aus den Handballkreisen Bruchsal, Heidelberg, Karlsruhe, Mannheim, Pforzheim und Neckar-Odenwald-Tauber traten gegeneinander an.

Am Samstagvormittag galt es, sich in verschiedenen auch überraschenden koordinativen und konditionellen Tests, sowie im Spiel 3-mal 1 gegen 1 zu bewähren. Die Mädels und Jungs präsentierten sich mit guten Ergebnissen.

Danach begannen die Vergleichsspiele. Jedes Team spielte zwei Spiele mit einer Spielzeit von 2-mal 20 Minuten. Ein Schwerpunkt lag hier bei der Beobachtung des Spiels der Abwehr 3:3 und den Angriff dagegen. Anschließend traten zwei gemischte Teams gegeneinander im einen Spiel Nord gegen Süd an.

Am Ende des ersten Tages bekamen die Jungs und Mädchen verschiedene Teamaufgaben, welche sie erfüllen mussten. Claudia Schückler, ehemalige BHV-Auswahlspielerin, veranschaulichte Ihre Karriere als National- und Bundesligaspielerin.

Am zweiten Tag standen die sogenannten Grundspiele im Fokus, welche zeitgleich auf drei Dritteln im Modus 3:3 ausgespielt wurden. Es ging darum, auf verschiedene Anforderungen individuell und kooperativ in kleiner Gruppe, reagieren zu können.

Alle Teams bestätigten die positive Entwicklung der letzten Jahre. Auch die neuen Anforderungen, über welchen sich unsere BHV-Trainer beim Gespräch mit Kreisauswahltrainer/innen im Herbst 2018 einigten, wurden umgesetzt. Wir sahen sehr schöne individuelle Aktionen auf der Außenposition, verschiedene Kooperationen in kleiner Gruppe im Angriff. Die größten Reserven sind immer noch im Bereich Abwehr – offensives und regelkonformes Abwehrverhalten muss kontinuierlich verbessert werden.

Zum Abschluss des Camps ging ein großes Dankeschön an die Organisatoren der HG Königshöfen, welche mit großem Engagement optimale Rahmenbedingungen schafften und einen großen Teil dazu beitrugen, dass das Camp problemlos ablief.

Alsdann gaben die BHV-Trainer die Nominierung bekannt und lasen die Namen der 24 Spierinnen und 30 Spieler des Team Baden vor.

Die dieses Mal nicht Gesichteten wurden dazu ermuntert nicht die Köpfe hängen zu lassen, sondern fleißig weiter zu trainieren. Umso durch gute Leistungen im Verein auf sich aufmerksam machen zu können.

So fuhren die Mädels und Jungs von einem anstrengenden, aber sehr lehrreichen Wochenende nach Hause.

Wir gratulieren und heißen sie im Team Baden herzlich willkommen:

 

 

Jungs:

Hambrecht Philipp, Hell Henri, Huljak David, Jeske Lasse, Köser Felix, Mehler Thomas, Mößner Maik, Pleimes Jonas (Handballkreis Heidelberg)

Bauer Jannik, Kollmer Niklas, Kosla Mathis, Krause Maximilian, Menz Fabian, Torres Pernas Juan Miguel, Weißbrot Raphael, Angel Julius  (Handballkreis Mannheim)

Hartmann Marc, Knaus Jan, Rypinski Stephan, Sacherow Louis, Tüx Julius (Handballkreis Bruchsal)

Abele Luca, Ferger Istvan, Glaser Leon, Weber Noel, Zivojnovic Adam (Handballkreis Pforzheim)

Amberger Bastian, Baumgärtner Jakob, Landes Felix, Müller Levin (Handballkreis Karlsruhe)

Gärtner Johannes (Handballkreis N-O-T)

 

Mädchen:

Kahnt Lea, Knobel Kim, Kurz Fine, Sönmez Miray, Sturm Paula Vollweiler Antonia, Weibel Lilli (Handballkreis Heidelberg)

Bender Leni, Göppert Mia, Huber Rennee, Hof Hannah, Hofsäß Lisa, Schweigert Sophie, Wagner Marlene (Handballkreis Karlsruhe/Bruchsal)

Bauer Lena, Mehr Lena, Podgorac Milena, Schmitt Hannah, Schröder Alessa, Stöhr Nelee (Handballkreis Mannheim)

Hofer Paula, Schäfer Lucia, Schmid Lea (Handballkreis Pforzheim)

Zimprich Jette (Handballkreis N-O-T)