26. BHV-Sichtungscamp der Handballtalente am 14./15.07. 2018 in Heddesheim
  16.07.2018 •     Jugend-Leistungssport


Kreisauswahlspieler beweisen ihr Können in verschiedensten Situationen

Am Samstag den 14. Juli haben sich die weiblichen Auswahlmannschaften der Kreise Pforzheim, Karlsruhe, Bruchsal, Mannheim und Heidelberg und die männlichen Kreisauswahlmannschaften aus Pforzheim, Karlsruhe, Bruchsal, Mannheim, Heidelberg und Neckar-Odenwald-Tauber in der Nordbadenhalle in Heddesheim eingefunden.

In diesem Jahr gilt es die weibliche BHV-Auswahlmannschaft des Jahrgangs 2006 und die männliche BHV-Auswahlmannschaft des Jahrgangs 2005 zu formen. Hierzu wurden an vergangenem Wochenende 27 Mädchen und 28 Jungen eingeladen, das zukünftige BHV-Auswahltraining des weiblichen Jahrgangs 2006 und des männlichen Jahrgangs 2005 zu absolvieren und sich in diesem Zuge weiter zu qualifizieren.

Am Samstagmorgen bewiesen die Spielerinnen und Spieler ihr Können im Standweitsprung, Präzisionswurf, Handling, Dribbling 6x5M und Technik 3x 1:1.

Der Präzisionswurf legte den Fokus auf die Technik des Ausführenden, wichtig war die Ausführung, nicht aber die Geschwindigkeit. Bei dem noch nie dagewesenen Lauf, welcher den bekannten Achterlauf ersetzte, durften die jungen Sportler ihre Balltechnik und Geschwindigkeit zur Schau stellen. Begonnen wurde hier mit einem Vorwärtssprint, gefolgt von einem Rückwärtsspringt, einem Slalomteil und einem erneuten Vorwärts- und anschließenden Rückwärtssprint. Das Ganze wurde von permanentem Prellen untermalt. Zuletzt wurde das 3x 1:1 ausgeführt. Jeder Spieler und jede Spielerin hatte hier einen festgelegten Korridor, indem lediglich ein 1:1 stattfinden konnte. Es spielten jedoch immer drei 3er Teams gleichzeitig, sodass ein 3x 1:1 zustande kam.

Im Anschluss an die Übungen spielten die Mannschaften zunächst ein 3:3 im Sektor und anschließend ein 6:6 auf das gesamte Handballfeld, gefolgt von einem Penalty-Werfen aus. Der Samstag wurde nach dem Abendessen mit einem kurzen Abendprogramm abgeschlossen, während die Trainer bereits erste Tendenzen und Anmerkungen in einer Trainerbesprechung teilten.

Der Sonntag begann mit den ausstehenden 3:3, 6:6 und Penalty-Kombinationen bei Mädchen, die vom Vortag noch ausstanden. Abschließend spielten die Mannschaften noch einmal 10 bzw. 15 Minuten gegeneinander und beendeten so den sportlichen Teil. Bei den Jungs wurden nur Spiel 2x 20Min. bzw. 2 x 15 Min. gespielt.

Anschließend bedankte sich Landestrainer Pavol Streicher bei allen Jungs und Mädchen für die gezeigten Leistungen, sowie bei allen KreisauswahltrainierInnen, welche sie gut vorbereiteten.

Im Anschluss wurde die Nominierung bekannt gegeben.

 

Das Trainerteam um Andreas Biedermann, Saskia Fabig und Michelle Kasperlik verkündete um 12:30 Uhr folgende Spielerinnen einzuladen: Viktoria Herlinger, Lara Hebel, Lara Wallinger, Annika Groß, Lara Heilmann, Aine Hohmann, Laila Simmons, Felicitas Radler, Rakel Augustdottir, Janina Kolb, Mira Grimm, Maya Fenz, Mariella Fromm, Jara Gschwind, Medina Martinovic, Catrisha Dielmann, Valerie Hochlenert, Lucia Schäfer, Lina Ziegelmaier, Louisa Paumer, Liv Styletz, Lea Schmid, Alanna Herceg, Sophia Polzer, Annika Künstle, Lea Kahnt und Serafine Link.

Im männlichen Bereich entschied sich das Trainerteam um Alexander Lipps und Vedran Dozic um 13:15 Uhr für folgende Spieler: Adam Zivojnovic, Moritz Bacher, Faro Giuliano, Levin Sandrock, Jonas Wendt, Nilo Schäfer, Felix Göttler, Mungkorn Knaus, Cedric Mayer, Luc Baumgärtner, Jonas Kurbel, Elias Dörflinger, Yakob Baumgärtner, Noah Sauber, Lukas Hofsäß, Leon Vnucec, Mark Hartmann, Linus Schmidt, Tim Rabe, Jesper Ewald, Nils Meiser, Nick Kloutschek, Noel Weber, Basti Meissner, Tim Fitterer, Antonio Koschetschka, Frederic Rothfischer und Lucas Pabst.

 

Auch wir, der BHV, gratulieren den ausgewählten Spielerinnen und Spielern, sowie den dazugehörigen Trainern und wünschen allen viel Spaß und Erfolg bei der zukünftigen Arbeit.

Ein besonders großes Dankeschön möchten wir dem ausrichtenden Verein SG Heddesheim vertreten durch Holger Badent zukommen lassen. Die Rahmenbedingungen ermöglichten einen reibungslosen Ablauf.