Trainer B

Der BHV bietet die B-Lizenz-Ausbildung alle zwei Jahre an. Es werden die geraden Jahreszahlen berücksichtigt.

  • Die B-Lizenzausbildung gliedert sich ab 2020 in einen BHV-Ausbildungsteil, welches sich in Modul 1 und Modul 2 unterteilt und einen DHB-Ausbildungsteil.
  • Am DHB-Ausbildungsteil können Sie sich erst nach erfolgreichem Durchlaufen des BHV-Ausbildungsteils anmelden.
  • BHV Ausbildungs-Module 1 und 2 (60 Lerneinheiten), Sportschule Schöneck-Karlsruhe
    • Modul 1 => Mittwoch-Sonntag
    • Modul 2 => Montag-Mittwoch
  • BHV-Hospitation bei einer Mannschaft, die mindestens 2. Liga oder höher spielt. Terminvergabe erfolgt durch BHV
  • BHV-Prüfung => Klausur, Mündliche, Lehrprobe
  • DHB Module (40 Lerneinheiten), optional Sportschule Schöneck-Karlsruhe
    • 10 LE Einführung durch Blended Learning
    • 20 LE Präsenzzeit (Freitag-Sonntag)
    • 10 LE Nachbereitung durch Blended Learning
  • DHB-Prüfung => Information folgen

grundsätzliche Zulassungsvoraussetzungen

  • gültige C-Lizenz seit mind. 2 Jahren
  • Mitglied in einem Verein des Deutschen Olympischen Sportbundes
  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Nachweis einer Trainertätigkeit nach Erwerb der C-Lizenz
  • ausreichende deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Anmeldung für BHV-Ausbildungsteil

  • Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online. Den Link zur Online-Anmeldung finden Sie bei dem jeweiligen Lehrgang. Um die Online-Anmeldung nutzen zu können, müssen Sie im BHV-EDV-System registriert sein. Bei Problemen mit der Online-Anmeldung wenden Sie sich bitte an den Referent Bildung und Mitgliedergewinnung des BHV.
  • Bei manchen Lehrgängen ist eine Freigabe durch Ihren Verein notwendig. Hier kann Ihre Anmeldung erst final bestätigt werden, sobald Ihr Verein online die Freigabe erteilt hat. Die Anleitung für den Verein findet sich im Downloadcenter  unter "Phoenix II - Unterlagen und Hinweise" und dort im "Handbuch - Vereinsaccount" in Kapitel 6.4.
  • Anmeldungen von Vereinsmitgliedern aus dem BHV-Bereich werden bevorzugt behandelt.
  • Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Eingang der vollständigen Unterlagen.
  • Der BHV behält sich vor die Anmeldungen zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen.
  • Anmeldeschluss: 14 Tage vor Lehrgangsbeginn oder sobald alle Plätze belegt sind.
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift setzen wir voraus.

Trainer-Tätigkeit

  • Wir erwarten von den Teilnehmern mindestens eine Trainer-Tätigkeit im mittleren Leistungsbereich bei Erwachsenen (min. Verbands-Ebene) und/oder im leistungsorientierten Jugendbereich (min. Badenliga) oder eine langjährige Trainertätigkeit (min. 5 Jahre ab C-Jugend aufwärts).
  • Es wird vorausgesetzt, dass die Teilnehmer/innen die Inhalte und Kenntnisse der Trainer-C-Lizenz-Ausbildung präsent haben.
  • Nachweis Trainertätigkeit

Anwesenheitspflicht

  • Sie müssen grundsätzlich über die komplette Dauer der Ausbildung anwesend sein.
  • Eine Freistellung vom Unterricht (auch zeitweise) können wir nicht gewähren.
  • Ihre Anwesenheit bestätigen Sie durch die Unterschrift auf der Teilnehmerliste.
  • Die aktive Teilnahme auch in den Praxisteilen setzten wir voraus.

Versicherung

  • Während der Veranstaltung sind Vereinsmitglieder von baden-württembergischen Vereinen im Rahmen und Umfang des Sportversicherungsvertrags des Badischen Sportbundes Nord e.V. versichert. 
  • Alle weitergehenden Ansprüche gegen den Veranstalter selbst werden, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.
  • Teilnehmer außerhalb Baden-Württembergs erkundigen sich bitte beim Sportversicherer Ihres Heimatsportverbandes ob Versicherungsschutz besteht.

Ehrenkodex

  • Seit dem 01.01.2012 gilt, dass vor Abschluss einer Lizenzausbildung ein Ehrenkodex für alle ehrenamtlich und hauptamtlich Tätigen in Sportvereinen und –verbänden unterschrieben werden muss, um die Lizenz zu erhalten. Den Text des Ehrenkodex finden Sie hier.

Teilnahmegebühr und Zahlung für BHV-Ausbildungsteil

  • Die Teilnahmegebühr beträgt 675 €.*
  • Nach Eingang der Online-Anmeldung erhalten Sie eine automatische Buchungsbestätigung. Dieser folgt einige Tage später eine von der BHV-Geschäftsstelle erstellte Anmeldebestätigung – sofern Plätze frei sind und Ihre Anmeldung angenommen wird. Damit wird die Anmeldegebühr i.H.v. 275,00 € fällig, welche der BHV in Rechnung stellen wird.
  • Der Restbetrag i.H.v. 400,00 € wird 1 Monat vor Lehrgangsbeginn in Rechnung gestellt.

Rücktritt

  • Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit die Anmeldung aus wichtigen Gründen zu stornieren.
  • Bei einer Stornierung weniger als 2 Monate vor Lehrgangsbeginn wird die Anmeldegebühr einbehalten.
  • Bei Absagen innerhalb 30 Tagen oder weniger vor Lehrgangsbeginn (einschließlich 1. Seminartag), bei Abbruch oder Unterbrechung des Lehrgangs wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe fällig. 

 

*In dieser Gebühr sind neben den Lehrgangsmaterialien auch die Übernachtung/Verpflegung enthalten.

Teilnahmegebühr und Zahlung für DHB-Ausbildungsteil

folgen in Kürze

Prüfungsvoraussetzungen für BHV-Ausbildungsteil

  • Aktive Teilnahme an allen Teilen der B-Ausbildung
  • Teilnahme an den Prüfungsteilen
  • Trainerhospitation (4 h) bei einer Mannschaft, welche mindestens 2. Liga oder höher spielt nach Terminvergabe durch den BHV

Prüfungsteile

Die Prüfungen finden nicht während der Lehrgangswoche statt. Der Klausurtermin (in der Regel ein bis zwei Wochen nach Lehrgang) wird nach Absprache zwischen der Lehrgangsleitung und den Teilnehmern festgelegt. Die Lehrproben finden bis Ende Oktober statt.

  • Nachweis der Lehrfähigkeit (Lehrprobe). Aus einer schriftlich ausgearbeiteten Unterrichtsstunde sind wesentliche Teile im Umfang von ca. 30 Minuten in einer Lehrprobe durchzuführen.
  • Schriftliche Prüfung in Form von Fragebögen zu sportartspezifischen Themen.
  • Mündliche Prüfung.

Die Prüfung ist bestanden, wenn die Gesamtnote mindestens "ausreichend" lautet und der Prüfling in allen Prüfungsteilen ebenfalls diese Endnote erhalten hat.

Die Prüfung gilt als nicht bestanden, wenn das Gesamtergebnis oder eine Teilleistung nicht mit mindestens "ausreichend" bewertet wurde.

Prüfungswiederholung

  • Jeder Teil der Prüfung muss bestanden werden
  • Bei Nichtbestehen kann jedes Einzelteil einmal wiederholt werden. Die hierbei entstehenden Kosten werden dem Teilnehmer in Rechnung gestellt.

Prüfungsvoraussetzungen DHB-Ausbildungsteil

folgen in Kürze

Personenbezogene Daten in Phoenix

Die im Personenaccount angegebenen und für die Veranstaltung relevanten Daten werden an den/die Referenten/in und der Sportschule Schöneck übermittelt.

Sie sind damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten (Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift und E-Mailadresse) vom Verband verarbeitet, gespeichert und zum Zwecke der Lizenzausstellung an das DOSB-Lizenzmanagementsystem (LiMS) weitergegeben werden. Der DOSB hat zu keiner Zeit Einsicht in die personenbezogenen Daten der Lizenzinhaber/innen. Darüber wurden zwischen dem DOSB und dem ausstellenden Verband eine Datenschutzvereinbarung entsprechend den gesetzlichen Vorgaben geschlossen.

Lizenzmanagementsystem (LiMS)

Die erhobenen Daten werden in LiMS für die Dauer von 10 Jahren gespeichert. Der Datenübermittlung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. In diesem Fall kann jedoch keine DOSB-Lizenz ausgestellt werden!

Fotos während Lehrgängen

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir möglicherweise während den Lehrgängen Fotos von Ihnen machen. Die Aufnahmen können vom Badischen Handball-Verband zu Eigenzwecken genutzt und auf der Homepage oder weiteren Medien nichtkommerziell genutzt werden.

  • Die Lizenz ist drei Jahre im Gesamtbereich des Deutschen Olympischen Sportbundes gültig. Sie wird vom Badischen Handball-Verband ausgestellt.
  • Die Gültigkeit beginnt mit dem Datum der Ausstellung bzw. der letzten Fortbildung und endet jeweils am 31. Dezember des letzten Jahres der Gültigkeitsdauer.
  • Voraussetzung für die Verlängerung um weitere drei Jahre ist die Teilnahme an Fortbildungslehrgängen mit zusammenhängend 15 Lerneinheiten (LE).
  • Wird eine Lizenz nicht turnusgemäß verlängert, ist für eine Verlängerung nicht das Datum der letzten Fortbildung, sondern das Datum der letzten Gültigkeit verbindlich.
  • Ist eine Lizenz länger als acht Jahre ungültig, ist die Teilnahme an zusammenhängenden Ausbildungsmaßnahmen zum Wiedereinstieg im Umfang von mind. 40 LE notwendig.

Welche der vom BHV angebotenen Lehrgänge, für die Beantragung von Bildungszeit geeignet sind, entnehmen Sie den jeweiligen Angaben auf der Website zu dem jeweiligen Lehrgang.

Ausführlichere Informationen zur Bildungszeit finden Sie auf unserer Informationsseite zum Bildungszeitgesetz.