Mini-Ballschule Heidelberg

nicht geeignet für Bildungszeit

Der Badische Handball-Verband (BHV) kann seinen Vereinen als bisher einziger Ballspielverband ein großes Highlight anbieten. Durch die Kooperation des BHV mit der Ballschule Heidelberg um deren Initiator Prof. Dr. Klaus Roth kann ausschließlich für Handballer ein Ausbildungslehrgang der Mini-Ballschule angeboten werden.

Die Mini-Ballschule ist dabei ein bestimmter Teil des Konzeptes der Heidelberger Ballschule, welche sich explizit mit der Zielgruppe der 3-6-jährige Kindergarten-Kinder beschäftigt. Der Lehrgang bietet die optimale Möglichkeit sich in den Methoden und Möglichkeiten der Mini-Ballschule vollwertig ausbilden zu lassen und dieses wertvolle Wissen mit in Ihren Verein zu übertragen.

Damit Ihr Verein dann auch offiziell Mini-Ballschul-Angebote anbieten darf, ist die direkte Kooperation des Vereins mit der Ballschule Heidelberg notwendig. Damit gehen etliche Vorteile wie unter anderem der Zugang zu allen wissenschaftlich evaluierten Konzepten, der Aus- und Fortbildung der Ballschul-Übungsleiter sowie der Werbemöglichkeit mit der Ballschule für den Verein einher. Weitere Informationen finden Sie auf auf der Website www.ballschule.de.

Für unsere BHV-Vereine und -Abteilungen stellt die Mini-Ballschule eine große Chance dar, da die Erfahrungen zeigen, dass ein Mini-Ballschul-Angebot in der Regel sehr gut von den Eltern angenommen wird. Jetzt gilt es diese Möglichkeit der demografischen Entwicklung die Stirn zu bieten zu nutzen und an dem Lehrgang teilzunehmen.